Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Navigation

Artikelaktionen

06.10.2021 - Mittelhessisches Seminar der Wasserwirtschaft – Schwerpunkt Starkregen

Wann 06.10.2021
von 09:00 bis 13:30
Wo online
Termin übernehmen vCal
iCal

Das Mittelhessische Seminar der Wasserwirtschaft wird von der THM, Kompetenzzentrum für nachhaltiges Engineering und Umweltsysteme, dem Regierungspräsidium Gießen, Abteilung Umwelt, Dezernat Kommunales Abwasser, Gewässergüte und der DWA Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V. in Kooperation veranstaltet. Das Seminar betrachtet ein bis zweimal pro Jahr aktuelle Themen der Wasserwirtschaft und der Siedlungswasserwirtschaft.

 

Am 6. Oktober 2021 geht es um Fragen der Siedlungsentwässerung im Zusammenhang mit Starkregenereignissen

  • Starkregen im Schwammstadtkontext
  • Überflutungsprüfung bei Grundstücken mit gewerblicher Nutzung
  • Extremereignis-Management in der Stadt Gießen
  • Audit Überflutungsvorsorge Hochwasser und Starkregen
  • Projekt „KLIMPRAX – Starkregen und Katastrophenschutz für Kommunen“
  • Entwicklung von hydrodynamischen intelligenten Frühwarnsystemen
  • Erfahrungsbericht über die Zusammenarbeit von Feuerwehr und Stadtentwässerung im Katastrophenfall

Teilnahmegebühr: DWA-Mitglieder 160 €, Nicht-Mitglieder 190 €, Studenten kostenlos

Weitere Informationen über diesen Termin…