Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Navigation

Artikelaktionen

29.09.2022 - "Welche Rolle spielt Forschung in der Gesellschaft"

Abschluss-Veranstaltung der Jubiläumsreihe mit dem Titel "Vordenken von Zukünften - Wie wollen wir leben, forschen, arbeiten" des Forschungscampus Mittelhessen in Marburg
Wann 29.09.2022
von 16:30 bis 18:30
Name
Kontakttelefon 0641-9916481
Termin übernehmen vCal
iCal

Zum Abschluss der Veranstaltungsreihe zum fünfjährigen Bestehen des Forschungscampus Mittelhessen (FCMH) widmet sich der Forschungscampus mit einer Vortragsveranstaltung dem aktuellen Thema „Welche Rolle spielt Forschung in der Gesellschaft?“. Am Donnerstag, 29. September 2022, 16:30 - 18:30 Uhr, im Vortragsraum der Universitätsbibliothek der Philipps-Universität, Deutschhausstr. 9, 35037 Marburg zeigen drei Forschende in kurzen Impulsvorträgen auf, welche direkte gesellschaftliche Relevanz ihre Forschung hat, aber auch, wie sich gesellschaftliche Herausforderungen auf die Forschung auswirken.

Es sprechen Prof. Dr. Stephan Becker, Direktor des Instituts für Virologie an der Philipps-Universität Marburg gibt Einblicke in die „Bekämpfung von neu auftretenden Infektionskrankheiten“, Prof. Dr. Boris Keil, Professor für Magnetic Resonance Imaging an der Technischen Hochschule Mittelhessen hält einen Vortrag zum Thema „Going Loopy: Meine Tesla-Sucht und der Einblick ins Gehirn“ und Prof. Dr. Monika Wingender, geschäftsführende Direktorin des Gießener Zentrums Östliches Europa (GiZo) präsentiert aus der Perspektive der Osteuropaforschung „Umbrüche und Neuorientierungen angesichts des Kriegs Russlands gegen die Ukraine“. Neben der gesellschaftlichen Relevanz ihrer Forschung stehen auch die Umsetzung von Forschungserkenntnissen in Anwendungen wie auch der Wissenstransfer in die Gesellschaft hinein im Fokus.

Zusätzlich stellen aus dem t das Gründungsteam von „Cardio-IQ“, Prof. Dr. Till Keller (JLU) und bestehend aus Nils Gumpfer, Promovend Joshua Prim (THM) und Sebastian Wegener, ihr medizinisches Tool vor und berichtent von dessen Entwicklung auf Basis neuester Forschungsergebnisse.

Der Präsident der Philipps-Universität Marburg und Vorsitzende des FCMH-Direktoriums Prof. Dr. Thomas Nauss eröffnet die Veranstaltung. Nach den Vorträgen gibt es eine offene Frage- und Diskussionsrunde.

Die Veranstaltung wird über die Veranstaltungs-Website www.jubilaeumsreihe-fcmh-2022.com auch per Livestream übertragen.
Weitere Infos über die Veranstaltung werden unter www.jubilaeumsreihe-fcmh-2022.com/folgeveranstaltung3 veröffentlicht.


Hinweis für Medienvertreter*innen und Interessierte:
Es wird um Anmeldung bis zum 19. September 2022 über das Anmeldeformular gebeten: https://www.fcmh.de/jubilaeumsreihe-2022-anmeldung-v3

Weitere Informationen über diesen Termin…