Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Die drei mittelhessischen Hochschulen werben als Mitglieder des MIRACUM-Konsortiums (Medical Informatics in Research and Care in University Medicine) 7,1 Millionen Euro Förderung des BMBF ein

Das MIRACUM-Konsortium (Medical Informatics in Research and Care in University Medicine) erhält eine Förderung von 32,1 Millionen Euro im Rahmen der Medizininformatik-Initiative des BMBF – 7,1 Millionen Euro Förderung erhalten die Mitgliedshochschulen des Forschungscampus Mittelhessen. Das MIRACUM-Konsortium verfolgt das Ziel, Daten aus der Krankenversorgung und Forschung besser nutzbar zu machen und damit die Krankenversorgung zu verbessern. 

 

Weitere Informationen können Sie der Pressemitteilung entnehmen.

abgelegt unter: