Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Navigation

Artikelaktionen

09.12.2020 - Einen Klick näher an der Gründung

Neue Webseite bündelt Informationen und Angebote für Gründungsinteressierte

Eine Idee ist nur der erste Schritt auf dem Weg zu einem eigenen Produkt, einem eigenen Unternehmen. Ein Weg, der Hürden haben kann. Um die zu umgehen, benötigen innovative Ideen kompetente Beratung und Förderung sowie Angebote, die auf alle Phasen der Gründung zugeschnitten sind. Regional vernetzt unterstützt StartMiUp Gründungsinteressierte und Startups aus den mittelhessischen Hochschulen auf ihrem Weg, Erfolgsgeschichten zu schreiben. Das Startup-Netzwerk unter dem Dach des Forschungscampus Mittelhessen, der von Justus-Liebig-Universität Gießen, Philipps-Universität Marburg und Technischer Hochschule Mittelhessen getragen wird, bündelt auf www.startmiup.de ab sofort sein Angebot.

 

Die Webseite soll Anlaufpunkt für Gründungsinteressierte aus der Region sein: Sie stehen vor verschiedenen Herausforderungen, je nachdem in welcher Phase sie sich befinden. Entweder haben sie Lust zu gründen, aber es fehlt die zündende Idee oder sie haben diese Idee, jedoch nicht das Wissen oder das passende Team, sie umzusetzen. Oder es fehlt das Kapital, um durchzustarten. Dort setzt StartMiUp an. Das im Rahmen von EXIST-Potentiale durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie geförderte Projekt bietet optimale Unterstützung von der Idee über Machbarkeitstests bis hin zum Markteintritt.

 

Auf der Webseite können Gründerinnen und Gründer sich sowohl über bestehende Angebote der drei Hochschulen und externer Partner als auch hochschulübergreifende Angebote informieren und Kontakt zum StartMiUp-Team aufnehmen. Eigene Ideen können detailliert vorgestellt, vorhandene oder fehlende Ressourcen oder Kapital dargelegt oder Personalwünsche geäußert werden – das Team aktiviert dann die entsprechenden Kanäle in die Hochschulen oder zu Partnern.

 

Wege zu Veranstaltungen wie der „Prototyping Rallye“ zur Erstellung von Prototypen, dem „Capital Contest“ zur Gewinnung von Kapital oder zu Seminaren und Workshops in jeder Phase einer Gründung öffnet www.startmiup.de den Gründungsinteressierten. Die Seite bietet ihnen Informationen zum Gründungslabel der drei Hochschulen oder zum Qualifizierungsprogramm. Und legt damit die Basis, dass aus einer guten Idee Realität werden kann.

 

 Foto: THM

Bildunterschrift: Auf www.startmiup.de finden Gründungsinteressierte aus Mittelhessen vielfältige Informationen, Angebote und Beratung.

abgelegt unter: ,