Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

JLU – Fachbereich 02: Wirtschaftswissenschaften

Zu erlangende Doktorgrade
Zugangsvoraussetzung
  • wirtschaftswissenschaftlicher Master (Deutschland) oder Diplom in einem konsekutiven Studiengangsystem mit einer Regelstudienzeit von insgesamt  mindestens acht Semestern im Geltungsbereich des Grundgesetzes; mind. Abschluss mit Note "gut" (2,5; über Ausnahmen entscheidet der Promotionsausschuss), oder
  • wirtschaftswissenschaftlicher Master oder Diplom mit einer Regelstudienzeit unter acht Semestern, nichtwirtschaftswissenschaftlicher Master oder Diplom, mind. Abschluss mit Note "gut" (2,5; über Ausnahmen entscheidet der Promotionsausschuss) und Eignungsfeststellung:
    o    Bestehen von zwei Erfolgsnachweisen aus dem Promotionsstudium (wenn unbenotet, nicht von der vorläufigen Betreuungsperson angeboten);
    o    erfolgreiche fachbereichsöffentliche Vorstellung des Dissertationsvorhabens

Zulassung:
Zu Beginn des Promotionsstudiums muss jede Doktorandin/jeder Doktorand einen Antrag auf vorläufige Zulassung stellen. Dabei bestimmt der Promotionsausschuss über die vorläufige Zulassung und über die vorläufigen Betreuungspersonen, die im Falle der erbrachten Erfolgssnachweise in der Regel zu Betreuungspersonen der Doktorandin/des Doktoranden werden.
Die endgültige Zulassung durch den Promotionsausschuss erfolgt, wenn der Arbeitstitel und der vorläufige Arbeitsplan für ein Dissertationsvorhaben mit Stellungnahme der beiden Betreungspersonen eingereicht werden.

Promotionsverfahren:

In Absprache mit den Betreuungspersonen entweder

  1. Promotionsstudium mit benoteten Prüfungsleistungen (vier Kurse à 6 CP (nach ECTS) und mind. ein Doktorandenseminar à 6 CP; genaue Ausführung s. §7 Promotionsordnung); Disputation
    oder
  2. Promotionsstudium mit unbenoteten Prüfungsleistungen (vier Kurse à 6 CP (nach ECTS) und mind. ein Doktorandenseminar à 6 CP; genaue Ausführung s. §8 Promotionsordnung); Disputation
    oder
  3. Disputation, Kolloquium über zwei zusätzliche Thesen (s. §17 Promotionsordnung)

Weitere Informationen zur Promotion am Fachbereich erhalten Sie auf den Seiten des Fachbereichs.

Erforderliche Antragsunterlagen
  • Antragsformular Kooperative Promotionsplattform
  • Lebenslauf mit Lichtbild
  • Zeugnisse (offiziell beglaubigte Kopien, ggf. amtlich beglaubigte Übersetzung Deutsch/Englisch)
  • Formlose Erklärung, ob und mit welchem Ergebnis an anderen Universitäten ein Promotionsverfahren beantragt wurde
  • Schriftliche Betreuungszusage und Stellungnahme der Betreuungsperson an der THM
  • Schriftliche Betreuungszusage und Stellungnahme der Betreuungsperson an der JLU
  • Angabe des gewünschten Promotionsverfahrens
  • ggf. Schriften, die die Bewerberin/ der Bewerber veröffentlicht hat
  • Bei ausländischen Bewerberinnen und Bewerbern: Nachweis über hinreichende deutsche oder englische Sprachkenntnisse