Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

UMR – Fachbereich 16: Pharmazie

Zugangsvoraussetzung
  • Master (Deutschland, 120 LP) oder Diplom mit achtsemestriger Regelstudienzeit in einer für die Dissertation erforderlichen Fachrichtung,
    oder
  • Abschluss eines fachlich nicht einschlägigen Masters oder des Diploms (FH) mit einer Regelstudienzeit unter acht Semestern in Verbindung mit einer Eignungsfeststellungsprüfung,
    oder
  • Schnelleinstieg (fast-track) nach Abschluss eines Bachelors mit mindestens sechssemestriger Regelstudienzeit und Abschluss eines zweisemestrigen Masterstudiengangs: Bewerberinnen und Bewerber, die zwei Semester eines mathematisch-naturwissenschaftlichen Masterstudiengangs, bzw. zwei Semester Hauptstudium eines pharmazeutischen oder medizinischen Studiengangs mit einem Notendurchschnitt von mindestens 1,5 können zugelassen werden.

 

Möglichkeit der Annahme unter Auflagen: Erfüllung innerhalb von drei Semestern (s. PO, §5, Abs. 4)

 

Eignungsfeststellung (s. Website des Fachbereichs): Einstündiges Prüfungsgespräch (Pharmazeutisches Grundwissen unter besonderer Berücksichtigung der Teildisziplin, in der die Promotion angefertigt werden soll) mit Erstbetreuer(in) und zwei professoralen Mitgliedern des  Promotionsausschusses oder zwei professoralen Mitgliedern des Fachbereichs, die vom Promotionsausschuss benannt werden. Das Prüfungsgespräch wird schriftlich dokumentiert. Ein schriftliches Ergebnis wird nach erfolgter Eignungsfeststellung durch den Promotionsausschuss ausgestellt; das Ergebnis wird als „geeignet“ bzw. „nicht geeignet“ dokumentiert.

Erforderliche Antragsunterlagen
  • Antragsformular kooperative Promotionsplattform
  • Antragsformular des Fachbereichs (s. Website des Fachbereichs)
  • Betreuungszusage und Stellungnahme Kooperative Promotionsplattform – Betreuungsperson an der UMR
  • Betreuungszusage und Stellungnahme Kooperative Promotionsplattform – Betreuungsperson an der THM
  • Formlose Erklärung, ob und mit welchem Ergebnis an anderen Universitäten ein Promotionsverfahren beantragt wurde
  • Einseitige, von der Bewerberin/dem Bewerber unterschriebene Projektskizze des Dissertationsvorhabens mit Arbeitstitel
  • ausführliches Exposé zum Dissertationsvorhaben
  • Zeugnisse (offiziell beglaubigte Kopien, ggf. amtlich beglaubigte Übersetzung Deutsch/Englisch)
  • Lebenslauf mit Lichtbild
  • ggf. Publikationsliste
  • Bei ausländischen Bewerberinnen und Bewerbern: Nachweis über hinreichende deutsche oder englische Sprachkenntnisse