Inhaltspezifische Aktionen

Ab 17. April 2024 immer Mittwochs Studium Generale an der UMR zum Thema "Nachhaltigkeit in Wissenschaft und Praxis"

Vortragsreihe in der Universitätsbibliothek beginnt am 17. April

Wann

29.05.2024 von 18:15 bis 19:45 (Europe/Berlin / UTC200)

 

Studium Generale der Philipps-Universität

Das Studium Generale findet ab dem 17. April 2024 immer mittwochs von 18:15 bis 19:45 Uhr statt im Vortragsraum der Universitätsbibliothek Marburg, Deutschhausstraße 9.  

Thema der Vortragsreihe im Sommersemester 2024:

"Wie wollen wir leben? Im Gespräch mit Wissenschaft und Praxis über die Gestaltung einer nachhaltigen Zukunft"

Mit der Leitfrage „Wie wollen wir leben?“ eröffnet das Studium Generale im Sommersemester 2024 konkrete Perspektiven für die Gestaltung einer nachhaltigeren Zukunft vor Ort in Marburg. Die öffentliche Vortragsreihe lädt zum Dialog von Wissenschaft und Praxis ein. Die Veranstaltungen nehmen je ein aktuelles und drängendes Thema wie den Umgang mit knappen Ressourcen, die Gestaltung der Energiewende, die Zukunft des Heizens oder den Schutz der Gesundheit im Zusammenhang mit dem Klimawandel aus unterschiedlichen Perspektiven in den Blick. Wissenschaftliche Erkenntnisse und praktische Erfahrungen ergänzen sich dabei. Im Anschluss an die Vorträge und Dialoge sind Gesprächsrunden mit dem Publikum geplant.

Programm

 

17. April: Wie wollen wir ZWISCHEN HOCHSCHULE UND PRAXIS ZUSAMMENARBEITEN? 
Nachhaltigkeitstransfer - Wie können Hochschulen einen Beitrag zu nachhaltiger Entwicklung in der Gesellschaft leisten? / Prof. Dr. Benjamin Nölting (Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde)

24. April: Wie wollen wir DIE ENERGIEWENDE GESTALTEN? 
Energiewende zur Nachhaltigkeit / Prof. Dr. Jan Christoph Goldschmidt (Philipps-Universität Marburg)

und
Die Universität, eine Kleinstadt in der Stadt - Erfordernisse und Chancen für eine zukunftsorientierte Energieversorgung / Ralf Orths-Rustige (Philipps-Universität Marburg, Klimaschutzumsetzungsmanager)

8. Mai: Wie wollen wir MIT WASSER UMGEHEN? 
The Worlds of Water in Colombia: Conflicts, Challenges and Opportunities / Lorena Aja Eslava (Universidad del Magdalena, Kolumbien) und Water - Source of Future Conflicts in Germany? / Prof. Dr. Peter Chifflard (Philipps-Universität Marburg)

15. Mai: Wie wollen wir MIT ROHSTOFFEN UMGEHEN? 
Regenerieren statt erschöpfen: Warum wir Energie- und Rohstoffwende zusammenbringen müssen / Hannah Pilgrim (PowerShift e.V., Leiterin AK Rohstoffe)

22. Mai: Wie wollen wir UNSERE GESUNDHEIT SCHÜTZEN? 
Klimawandel - Risiken und Chancen für die menschliche Gesundheit / Dr. Veronika Huber (Ludwigs-Maximilians-Universität München, Helmholtz Zentrum München)

29. Mai: Wie wollen wir POLITISCH SEIN? 
Three Points for the Political Ecologists to Remember / Nikolaj Schultz (University of Copenhagen)

5. Juni: Wie wollen wir NATUR (RECHTLICH) VERORTEN? 
Frösche, Affen, Orchideen und Flüsse gewinnen Gerichtsverfahren! / Jenny Garíca Ruales (Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung, Philipps-Universität Marburg) und Rechte der Natur - Transformationspotenzial für das deutsche Recht / Elena Ewering (Universität Kassel)

12. Juni: Wie wollen wir MIT KLIMARISIKEN UMGEHEN? 
Schäden durch Extremwetter: Die aktuelle Lage im historischen Kontext und Ausblick unter dem Klimawandel / Dr. Thomas Krismer (Munich Re)

19. Juni: Wie wollen wir IM LABOR ARBEITEN? 
Nachhaltigkeit im Labor - Im Spannungsfeld zwischen Ambition, Regulatorik, und Laborpraxis / Dr. Hermine Hitzler (Max-Planck-Gesellschaft Generalverwaltung) und Dr. Istemi Kuzu (Philipps-Universität Marburg)

26. Juni: Wie wollen wir GRENZEN VERANTWORTEN? 
Hinter Mauern. Wie die zunehmend militante Migrationsabwehr die Demokratie gefährdet / Prof. Dr. Volker Heins (Zentrum für interdisziplinäre Forschung, Universität Bielefeld) und Asyl aus rechtsethnologischer Perspektive / Alexandra Obermüller (Justus-Liebig-Universität Gießen, Refugee Law Clinic Gießen)

3. Juli: Wie wollen wir HEIZEN? 
Transformation der Wärmeversorgung in Städten und Dörfern: Beispiele aus Kassel und Bracht / Apl. Prof. Dr. Ulrike Jordan (Universität Kassel) und Wie kann eine Kommune die Bürger*innen bei ihrer Wärmewende unterstützen? - Förderrichtlinien und Energieberatung in Marburg / Paula Winter (Stadt Marburg, Energieberaterin Fachdienst Klimaschutz)

10. Juli: Wie wollen wir STÄDTE GESUND GESTALTEN? 

Urbanicity and mental health. Inter- and transdisciplinary approach in research and practice / Prof. Dr. Dipl. Psych. Ulrike Kluge (Humboldt-Universität zu Berlin)

17. Juli: Wie wollen wir LUST AUF DIE ZUKUNFT ERZEUGEN? 

Der Blick zurück aus der Zukunft - Ein Abschlussworkshop zu  Zukunftsgestaltung / Dipl. Ing. ETHZ/Transformationsbegleiter Adrian Ganz (Das PolitikLabor)

 

Plakat zur Vortragsreihe (PDF)